Donnerstag, 31. Mai 2012

Postcards from Italy: Amarettini-Blaubeer-Smoothie

Wer dieser Tage nicht in den Urlaub fahren kann, aber nicht aufs entsprechende Feeling verzichten möchte, kauft sich am besten Amarettini, Blaubeeren und einen Strohhalm. Daraus lässt sich ein wahrhaft himmlischer Genuss zaubern. Wir legen eine Beirut-CD ein, lehnen uns zurück und rutschen Schluck für Schluck tiefer und tiefer ins Glück...
Das Rezept stammt aus Tanja Dusys Sommerküche mit der tollen Idee, gut gekühlten Kefir als Grundlage für den Smoothie zu nehmen. Total erfrischend!

Man nehme (für 2 Gläser):

150 g Blaubeeren
2 EL Zucker
1 EL Zitronensaft
40 g Amarettini
400 ml Kefir

So wird's gemacht:

Blaubeeren waschen, verlesen und abtrocknen. Zucker in einem Topf schmelzen und bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren lassen. Blaubeeren (bis auf 1 EL) dazu geben und etwa 5 Minuten köcheln lassen, dann Zitronensaft einrühren. Topf vom Herd nehmen und alles abkühlen lassen.

Amarettini-Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Die abgekühlten Blaubeeren zusammen mit den Amarettini-Bröseln und dem Kefir in einen hohen Behälter geben und mit dem Pürierstab zerkleinern und gut vermischen. Das Amarettini-Getränk in Gläser füllen und mit den restlichen Blaubeeren dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten